Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Offener Brief an die Leitung der Piusbruderschaft in Deutschland

Neues Thema eröffnen

Neuste Beiträge

Einzelansicht

Themenansicht

Archiv

Registrieren

Foren-Links

Kontakt

Muslim-Markt

Von Yavuz Özoguz am 06. Februar 2009 09:35:40:

Offener Brief an die Leitung der Piusbruderschaft in Deutschland

Herr Pater Schmidberger,

der Friede Gottes sei mit denen, die der Wahrheit folgen und nicht Teuflisches verbreiten.

Auf Ihren Internet-Seiten schreiben Sie heute:

"...Wir dienen unserem Herrn Jesus Christus, der fleischgewordenen Wahrheit, nicht dem Vater der Lüge..."

Noch gestern haben Sie den Propheten des Islam als Kinderschänder bezeichnet, weil er nach Ihrem Wissen mit einer neun-jährigen Sexualität gehabt habe. Bedauerlicherweise beruht aber Ihr Wissen auf einer Lüge, siehe dazu u.a.:

http://www.eslam.de/begriffe/a/aischa_bint_abu_bakr.htm

Tatsächlich war sie ein Jahrzehnt älter. Und derjenige, der eine Lüge weiter trägt, der ist selbst ein Lügner. Neben dieser unglaublichen Unverschämtheit, mit der Sie Milliarden heute lebender Muslime beleidigt haben, frage ich Sie als Bibelkenner: Wie alt waren die biblischen Frauen, als sie die Propheten der Bibel geboren haben? Hat Gott nach Ihrer Vorstellung mehrere Propheten durch Kinderschänder zeugen lassen? Wie alt war die Heilige Maria, als sie wundersam Jesus, den Geist Gottes, geboren hat. Der Friede sei mit ihnen allen!

Mag sein, dass Ihre Vorstellung von Gott es nicht zulässt, dass ein Nichtchrist die Gelegenheit bekommen wird, Sie vor Gott anzuklagen. Sollte Ihre Vorstellung von Gott derart sein, dass das Lügen und Verleumden von Nichtchristen auf solch schändliche Art und Weise erlaubt ist, dann gehören Sie einer verbrecherischen Religion an. Sollte es aber nicht erlaubt sein, irgendein Geschöpf Gottes zu verleumden, weil das Verleumden selbst Teufelswerk ist, dann haben sie eine schwere Sünde begangen, und mehrere Milliarden Menschen werden Sie vor dem höchsten aller Gerichte dafür anklagen. Menschen, die in einer Zeit, in der der Glaube an den einzigen Gott verloren geht, damit beschäftigt sind, andere öffentlich zu bekämpfen, die Jesus und Maria viel mehr ehren, als Sie es jemals tun könnten, haben offensichtlich die Orientierung verloren.

Jemand, der nicht dem "Vater der Lüge" dient, braucht solche Verleumdungen nicht gegen so viele Menschen von sich zu geben. Aber eines der Merkmale derjenigen, die dem Teufel dienen, besteht darin, dass sie stets wiederholen müssen, es nicht zu tun.

Der Friede Gottes sei mit denen, die der Wahrheit folgen.

Dr. Yavuz Özoguz
(Leiter des Muslim-Markt und der Enzyklopädie des Islam)
www.muslim-markt.de
www.eslam.de



Antworten: