Im Namen des Erhabenen

Der Startpunkt zum Islam für deutschsprachige Gläubige

Home Forum Suchen Über uns Kontakt Telegram-Kanal

Boykott für Frieden


Boykottaufruf gegen TELE 2

Ein Anti-Muslimischer Werbespott Januar/Februar 2001

Der Muslim-Markt erhielt von einer Leserin folgende Schilderung eines Werbespotts des Anbieters von preisgünstigem Telefonieren speziell für Ausländer:

TELE 2

Aufgrund der Schilderung schlagen wir vor, diese Telefongesellschaft zu boykottieren. Die Begründung wird auch in Kürze unter "Muslim-Boykott" nachlesbar sein inschaallah:

Die Beschreibung des Werbespots:

Ein Scheich sitzt bei Irgend einen Mann in Europa in der Wohnung und der Scheich fragt Ihm "kann ich mal zu Hause anrufen um mich zu erkundigen wie es meinen Frauen geht"? Weil das mit TELE 2 ja so günstig ist, sagt der europäische Mann "ja klar mach nur". Man sieht dann ein zweites Bild im Fernsehen wohin er anruft, wie es dort aussieht. Da sind eine Menge Frauen mit leichter Bauchtanzkleidung zu sehen, keine ist islamisch gekleidet und trägt auch keine Kopfbedeckung und jede von Ihnen kommt zum Telefonhörer und sagt ein paar Worte. Weil ein Scheich ja einen großen Harem besitzt, und TELE 2 telefonieren so günstig ist, besonders auch ins Ausland kann man ruhig so lange telefonieren wie man möchte, auch wenn es einmal länger dauert, soll durch diesen Werbespot vermittelt werden.

Hier wird ein frauenfeindliches Bild der Muslime vermittelt, welches die Würde der Muslime und Muslimas verletzt, da unmißverständlich der religiöse Bezug durch die Kleidung des Anrufenden gegeben ist. Es wird unserer Meinung nach die unterdrückte Frau, die alles macht, was der Mann will, keinen eigenen Verstand und Willen hat, und in 1001-Nacht Kleidung herumläuft, und ein muslimischer Mann der angeblich so viel Frauen haben darf wie er will dadurch dargestellt. Dieses verfälschte Bild des Islam wird durch diese Werbung wieder populär gemacht und die mühevolle Aufklärungsarbeiten über den wahren Islam wird wieder in den Boden gestampft.

Der skandalöse Werbespot wurde trotz Protesten nicht aufgehoben.

Es gibt genügend Alternativen, um billig ins Ausland zu telefonieren.

 

Senden Sie e-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@muslim-markt.de 
Copyright © seit 1999 Muslim-Markt